7 Dinge, die Sie über Ihren Übersetzungsanbieter wissen sollten

7 Dinge, die Sie über Ihren Übersetzungsanbieter wissen sollten

Haben Sie kürzlich darüber nachgedacht Ihre Übersetzungen zu verbessern oder vielleicht eine Partnerschaft mit einem neuen Übersetzungsanbieter einzugehen?

Mit über 18.000 Unternehmen, die um Ihre Aufmerksamkeit konkurrieren, wird klar, dass die Übersetzungsbranche heute sehr kompetitiv geworden ist. Vom kleinem Serviceanbieter bis hin zu großen Full Service Unternehmen mit einer Bandbreite an Qualitätszertifikaten und eigenen Technologiepatenten – jeder Anbieter ist anders. Tatsächlich bedeutet größer nicht immer besser.

Folgende Tipps sollten Ihnen die Wahl und Bewertung von potenziellen Übersetzern erleichtern.

 

Firmenhintergrund

Der Firmenhintergrund ist eine der ersten Anlaufstellen bei der Wahl des richtigen Übersetzungspartners. Schließlich wollen Sie sich ja vergewissern, dass ihr Projekt in guten Händen ist und von erfahrenen Experten professionell übersetzt wird.

Werfen Sie außerdem einen Blick auf die Mitarbeiter des Teams und ihre vorherigen Erfahrungen in der Übersetzungsbranche. Ein weiterer Indikator für hohe Service- und Qualitätsstandards kann die regelmäßige Teilnahme an Branchenevents und Konferenzen darstellen.

Kompetenzen

Sind Sie je in ein Restaurant gegangen welches ein bisschen von allem aber nichts richtig Gutes auf der Speisekarte hatte? Auch in der Übersetzungsbranche kann dies bedeuten das der Anbieter alles ein wenig beherrscht, sich allerdings nicht spezialisiert hat. Deshalb: Nehmen Sie sich in Acht vor jenen Anbietern, die behaupten überall Experten zu sein. Fragen Sie nach Referenzen von Kunden oder fordern Sie

EinsprachigeSprachangebote (SLVoder mehrsprachige Sprachangebote (MLV

In der Übersetzungsbranche existieren Übersetzungsdienstleister mit unterschiedlichen Sprachpaketen. Anbieter für nur eine gezielte Sprachkombination (SLV) beispielsweise bestehen aus kleinen und flexiblen Teams die vor allem bei großen Projekten und/oder dringenden Fällen mit kurzen Deadlines glänzen können.

Einige Unternehmen arbeiten für jeweils eine Sprachkombination die sie benötigen mit jeweils einem SLV zusammen. Allerdings ist das Problem bei dieser Strategie das der Prozess zeitaufwendig und somit kontraproduktiv werden kann.

Daher wird im Falle von unterschiedlichen Inhalten, die in unterschiedliche Sprachen übersetzt werden sollen, ein mehrsprachiger Übersetzungsdienstleister (MLV) empfohlen. Diese Dienstleister können eine ausgedehntere Palette an Sprachkombinationen anbieten. Folgende Szenarien sprechen besonders für einen mehrsprachigen Anbieter:

  • Die Projektkommunikation erfolgt mit einem einzigen Ansprechpartner
  • Für das gesamte Projekt wird dieselbe Technologie und Methode verwendet
  • Die Qualitätssicherung ist für alle Sprachen gleich

Native Speaker als professionelle Übersetzer

Wie ein weiser Mann einst sagte: „Zwei Sprachen zu sprechen bedeutet nicht in 2 Sprachen übersetzen zu können“. Deshalb ist es essentiell sicherzustellen das Ihr Übersetzungsdienstleister mit Muttersprachlernen zusammenarbeitet, die Experten in ihrem Feld sind.

Bei mittelgroβen bis groβen Übersetzungsdienstleistern, spezialisiert sich ein engagiertes Team auf die Überwachung der Leistungen ihrer Übersetzer, um den Qualitätsstandard der verfügbaren Übersetzungen zu erhalten oder sogar zu verbessern.

Sprachtechnologie

Die meisten LSPs verfügen über eine separates Sprachtechnologie-Abteilung, die  aus Lokalisierungsingenieuren und Desktop-Publishing-Spezialisten besteht. Bei technisch sehr anspruchsvollen Projekten sind diese Spezialisten besonders hilfreich.

Was in diesem Kontext ebenfalls sehr wichtig ist, ist das Sie sicherstellen können, dass Ihr Übersetzungsanbieter Ihnen die richtigen und situationsrelevanten Technologien zur Verfügung stellt, um Kosten und Arbeitsabläufe zu optimieren.

In diesem Zusammenhang ist der Einsatz von Translation-Memory sehr weit verbreitet im Gewerbe, andere Methoden wie Übersetzungsportale und algorythmusbasierte Maschinenübersetzungen allerdings eher weniger.

Qualitätszertifikate

Des Weiteren sollte Ihr Übersetzungsdienstleister auch international zertifiziert sein, um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten. ISO 17100, die im Mai 2015 herausgegebene Norm für Übersetzungen konzentriert sich mehr auf den Produktionsprozess, wohin hingegen der Vorgänger (EN 15038) eher auf die Übersetzung selbst spezialisiert war.

Trotzdem ist natürlich auch die Standardnorm ISO 9001 weiterhin relevant für jeden Übersetzungsdienstleister. Sie bestätigt, dass jener ein gutgeführtes und prozessorientiertes Unternehmen führt und sich zudem einer kontinuierlichen Verbesserung und Einhaltung der höchsten Qualitätsstandards verpflichtet hat.

Kommunikation

Durch Technologie und Automatisierungsmöglichkeiten können Kosten gespart und Übersetzungsprojekte effizienter gestaltet werden. Nichts desto trotz ist eine Ansprechperson beziehungsweise ein Experte stets von Vorteil falls Probleme anfallen oder Sie beraten werden möchten.

Einige Unternehmen arbeiten mit externen Qualitäts- und Feedbackdienstleistern für Übersetzungen zusammen, um die Qualität der erhaltenen Übersetzungen zusätzlich beurteilen zu können. Falls für Sie diese Optionen ebenfalls in Frage kommt, sollten Sie für diesen Job einen Übersetzungsdienstleister konsultieren, der Ihnen mit Validierung- und Implementierungprozessen zur Seite steht.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps geholfen haben, um den richtigen Übersetzungsdienstleister für Ihr Unternehmen zu finden.

By | 2018-11-05T13:06:51+00:00 September 19th, 2018|Blog|

About the Author:

Die Arancho Doc Group ist eine anerkannte Größe unter den internationalen Sprachdienstleistern. Mit ihrem Hauptsitz in Bologna, Italien, liefert die Arancho Doc Group Sprachdienstleistungen und –lösungen für Großunternehmen und multinationale Konzerne über ein Netz an Niederlassungen in ganz Europa. Durch die Kombination aus innovativen technologischen Lösungen und fundierten Kenntnissen von Übersetzungs- und Lokalisierungsprozessen ist Arancho Doc der ideale Langzeitsprach- und Kommunikationspartner für internationale Unternehmen. Arancho Doc ist ein SAP-Partner und gemäß den Qualitätsstandards ISO 9001 und ISO 17100 zertifiziert.

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen