Wie übersetzt man ein PDF auf kosteneffiziente Art und Weise?

Wie übersetzt man ein PDF auf kosteneffiziente Art und Weise?

“Haben Sie die Ausgangsdatei?”

source file translationSehen wir der Tatsache ins Auge. Wenn Sie in das Thema Übersetzungen involviert sind oder waren, so sind die Chancen hoch, dass Sie diese Frage vom Projektmanager Ihres Übersetzungsdienstleisters zumindest schon einmal gestellt bekommen haben.

Dies ist eine Frage, welche Sprachdienstleister wiederholt an Ihre Kunden stellen.

Möchten Sie herausfinden wieso?

In diesem Blog Post werde ich erklären, was PDF-Dateien sind, woher sie kommen und am wichtigsten: wie diese am besten für Übersetzungsabsichten gehandhabt werden.

 

 

Was ist eine PDF-Datei?

PDF steht für “Portable Document Format”. Dieses Format wurde von Adobe in den frühen 90-er Jahren erfunden. Gemäss der eigenen Definition ermöglicht es, Dateien unabhängig von Software, Hardware oder einem Betriebssytem zu präsentieren und auszutauschen.

Woher kommen PDF-Dateien?

PDF-Dateien haben ihren Ursprung immer in einem anderen Format. Jede PDF-Datei, sei es ein E-Book, eine Broschüre, Anleitungen oder Präsentationen waren alle etwas anderes, bevor sie zu einem PDF wurden. Heutzutage erlaubt es fast jede Software-Anwendung, Daten in PDF-Format abzuspeichern oder zu exportieren.

Einige der bekanntesten Ursprünge für PDFs sind:

 

  • Microsoft Office Suite (Word, Excel, PowerPoint…)
  • Adobe Creative Suite (PhotoShop, InDesign, FrameMaker…)
  • XML oder Database Dateien
  • Gescannte Hard-Copy oder von Hand geschriebene Dateien

 

Der beste Weg ein PDF zu übersetzen: Verwenden Sie die Ausgangsdatei!

Gemäss Definition sind PDFs wunderbar, um auf zuverlässige Art und Weise Informationen über mehrere Geräte auszutauschen. Das Problem ist, dass ein PDF nicht editierbar ist. Und genau dieser Aspekt erschwert das Editieren oder Übersetzen dieses Dateiformats.

In solchen Fällen sollten Sie Ihr Bestes tun, die Ausgangsdatei zu finden, aus welcher das PDF erstellt wurde, und dieses Ursprungsdokument Ihrem Übersetzungsdienstleister zusenden. Heutzutage verwendet fast jeder Sprachdienstleister Translation Memory-Software, um Ausgangsdateien aufzubereiten und Übersetzungen in Bezug auf Zeit, Kosten und Qualität effizienter zu machen.

Zeit

Wenn Sie keine editierbare Version der PDF-Datei haben, die übersetzt werden soll, muss Ihr Übersetzungsdienstleister Zeit aufwenden, um den Inhalt zu extrahieren und das Originallayout in der neuen Sprachversion wiederherstellen. In einigen Fällen kann die Übersetzung der Datei auch länger dauern. Und Zeit ist Geld!

Kosten

Sehen Sie Desktop Publishing Kosten auf Ihrem Übersetzungsangebot? Je länger Ihr Anbieter benötigt, den Inhalt der Ausgangsdatei zu extrahieren oder wiederherzustellen, desto höher werden die Kosten. Arbeitet man mit den aktuellen Ursprungsdateien, so hat das einen besseren Einfluss auf den Übersetzungsspeicher. Die Kosten und benötigte Zeit für die Übersetzung werden dadurch optimiert.

Qualität

Die Tatsache, dass Ihr Übersetzungsspeicher mit den editierbaren Dateien besser zu seinem Vorteil genutzt werden kann, hat eine direkte Auswirkung auf die Qualität. Die Übersetzung wird konsistenter und terminologisch exakt. Es wird auch einfacher sein für die übersetzte Version das „Look and Feel“ des Ausgangsdokuments wiederzugeben, sodass das Branding nicht beeinflusst wird.

 

PDF-Umwandlung

Ja, ich weiss, es ist nicht immer möglich, editierbare Dateien zu bekommen. Vielleicht kommt die Datei aus einer anderen Abteilung oder Niederlassung, die schwer zu erreichen ist. Oder das Grafikteam, welches die Datei kreiert hat, will die editierbare Version nicht zur Verfügung stellen.

Falls Sie in diesen Fällen möchten, dass Ihr übersetztes Dokument 100% das Ausgangslayout wiederspiegelt, müssen Sie mit zusätzlichen DTP-Kosten rechnen, die wiederum die Gesamtübersetzungskosten erhöhen.

Es gibt noch andere Situationen, in denen es einfach keine editierbare digitale Datei gibt, weil es sich um ein eingescanntes Dokument (handgeschriebene Datei oder Hard-Copy) handelt. In solchen Fällen ist die OCR-Technologie sehr praktisch.

Was ist OCR?

OCR steht für “Optical Character Recognition”. Dies ist eine Technologie, die verwendet wird, um gescannte Dateien, Bilder und andere Dateitypen in ein editierbares Format zu verwandeln. Die Effizienz hängt sehr vom Layout und der Klarheit des Ausgangsfiles ab.

Wenn Sie also planen, ein schwer lesbares eingescanntes Dokument mit einer OCR-Software zu bearbeiten, erwarten Sie keine perfekt formatierte und lesbar editierte Datei. Es kann sein, dass Sie unzählige spezielle Zeichen und akzentuierte Buchstaben erhalten.

Es gibt genügend kostenlose und zahlungspflichtige OCR-Lösungen online: von professionellen Tools wie ABBY Fine Reader oder Adobe Professional zu kostenlosen Lösungen wie Google Docs.

Das Endresultat

Wann immer Sie ein PDF übersetzen möchten, versuchen Sie, das originale, editierbare Dokument zu bekommen, aus welchem es entstanden ist. Dies wird Ihnen helfen, den Übersetzungsprozess in Bezug auf Zeit, Kosten und Qualität zu optimieren.

 

By | 2017-06-06T13:16:40+00:00 März 14th, 2017|Blog|

About the Author:

José Jóvena is a well-rounded translation & localization professional with over 10 years of industry experience. Having worked as a translator, project manager and account manager in the past, José now specializes in Digital Marketing. Passionate about languages and new technologies, José is fluent in Spanish, Catalan, English and Italian.

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen